Wie energieeffiziente Hallenheizungen die neuen Anforderungen erfüllen.

Die effizienteste Art, Hallengebäude zu beheizen, sind in vielen Fällen Infrarotsysteme von KÜBLER. Eben die Technologie, die für ein besonders angenehmes und zugfreies Raumklima steht. Oder für eine extrem hohe Wirtschaftlichkeit – mit Energie- und Kosteneinsparungen (verglichen mit konventionellen Lösungen) bis zu 70 Prozent!

GUTE GRÜNDE BEI JEDER PLANUNG.

Gute Gründe, die energiesparenden und umweltfreundlichen Heizungssysteme bei jeder Planung von Hallenprojekten zu berücksichtigen. Bei der Sanierung. Wie im Neubau.

UND WAS SAGEN EnEV und EEWärmeG DAZU?

Dürfen diese dezentralen Infrarotheizungssysteme überhaupt noch gesetzeskonform eingesetzt werden? Erst recht nach den Verschärfungen in den Fassungen EnEV 2014 und EEWärmeG 2011?

Ja. Sie dürfen nicht nur, sie sollen. Die EnEV 2014 beispielsweise berücksichtigt erstmals die heiztechnischen Besonderheiten von Hallengebäuden mit mehr als 4 m Raumhöhe. Sie nimmt dezentrale Heizsysteme explizit von den erhöhten Anforderungen aus.

Trotzdem gibt es immer wieder Unsicherheiten und Fragen. Wo Sie die Antworten darauf finden? Wir haben verschiedene Informationsquellen für Sie analysiert und in einem übersichtlichen Dokument zusammengefasst. Kurz und bündig.

Wichtig und interessant für Sie?

Dann einfach Dokument anfordern.