Vissza

Energiafaló csarnokfűtés - 10 tipp az energiatakarékossághoz a szakértőtől

5. január 2024
Raktár polcokkal és targoncával.

Die Energiepreise lassen niemanden mehr kalt. Jeder sucht händeringend nach Möglichkeiten, Verbrauch und Kosten einigermaßen in den Griff zu bekommen. Insbesondere wenn es sich um Gebäudegiganten wie Hallen handelt, die alleine beim Heizen Unmengen an Energie verschlingen. Was also tun?

Die erste gute Nachricht ist: Wenn Sie eine moderne Infrarot-Hallenheizung in Betrieb haben, sparen Sie von vorneherein viel Energie – und zwar ganz gleich, aus welchem Baujahr sie ist. Aktuelle Modelle sind, smart gesteuert, zwar noch extrem viel sparsamer und sie lassen sich mit erneuerbaren Energien betreiben, ein Austausch kann also wirtschaftlich sein, aber grundsätzlich stehen Sie auf einer guten Seite.

Die zweite gute Nachricht ist: Der Energieverbrauch lässt sich noch weiter senken, wenn Sie die Potenziale Ihrer energiesparenden Hallenheizungsanlage optimal ausschöpfen. Denn: Die sparsamste Heizung ist die, die nicht gebraucht wird. Da Ihre Infrarotheizung schnell wirkt, lässt sich die Temperatur im Gebäude absenken, wenn nicht gearbeitet wird und bei Bedarf Arbeitsbereiche gezielt schnell wieder erwärmen. Hierzu möchten wir Ihnen einige wichtige Tipps geben:

Tipp 1: Reduzieren Sie die Heizzeiten auf den wirklich notwendigen Bedarf.

Infrarotheizungen benötigen nur kurze Aufheizzeiten und lassen sich bedarfsgerecht zu- oder abschalten. Prüfen Sie daher die Uhrzeit-Einstellung Ihrer Steuerung und passen Sie diese auf die tatsächlichen Arbeitszeiten in Ihrer Halle an.

Tipp 2: Prüfen Sie die Heizzonen auf bedarfsorientierte Einstellungen.

Nicht in jedem Arbeitsbereich wird gleich viel und gleich lange gearbeitet. Schalten Sie die Zonen aus, wo die Schicht schon früher endet oder an bestimmten Tagen gar nicht gearbeitet wird.

Tipp 3: Reduzieren Sie die eingestellte Temperatur um 2 bis 3 Grad.

Sie nutzen damit den besonderen Vorteil einer Infrarotheizung, die durch ihre Wärmestrahlung und die erwärmten Flächen (bidirektionale Wirkweise) für eine frühere Behaglichkeit sorgt. Dies bedeutet: Die gleiche Heizqualität von 18 °C Lufttemperatur eines Warmlufterzeugers lässt sich bereits bei 15 bis 16 °C mit einer hocheffizienten Infrarot-Hallenheizung erreichen. Nutzen Sie diesen Vorteil!

Tipp 4: Kontrollieren Sie Ihre Toröffnungszeiten.

Reduzieren Sie diese auf ein notwendiges Minimum. Durch offene Tore wird viel Energie unnötig verheizt. Nutzen Sie bei häufigen Toröffnungen smarte Software-Tools wie TorOff, um Energieverluste zu vermeiden.

Tipp 5: Überprüfen Sie die Raumfassung auf geöffnete Fenster und Undichtigkeiten.

Viel Energie kann auch durch offene Fenster oder undichte Gebäudehüllen verloren gehen. Zudem entstehen unangenehme Kältebrücken. Durch Aufmerksamkeit und gegebenenfalls kleine Ausbesserungen lässt sich dies vermeiden.

Tipp 6: Reinigen Sie die Reflektoren älterer Heizungsgeräte,

Saubere Edelstahlreflektoren sorgen für eine optimale Infrarotübertragung in den Arbeitsbereichen. Bei Verschmutzung geht ein Teil der Wärmestrahlung durch Diffusität verloren. Bei stark verschmutzen Flächen bis zu 10 Prozent! Dieser unnütze Verbrauch lässt sich einfach und wirksam sparen. Hinweis: bei modernen Top-Geräten wie OPTIMA plus, MAXIMA, MAXIMA E-Hybrid oder den innovativen Multi-Energie-Hallenheizungen der Linie FUTURA besteht konstruktionsbedingt keine Notwendigkeit der Reflektorreinigung.

Tipp 7: Denken Sie über den Austausch Ihrer alten Heizanlage nach?

Dann machen Sie bitte nicht den Fehler, bei der Hallenheizung technisch zurück auf ein konvektiv wirkendes System zu gehen (Systeme, die mit warmer Luft oder warmem Wasser arbeiten). Warum? Weil dies sehr wahrscheinlich ein Rückschritt in puncto Heizenergieverbrauch wäre – vom Komfortverlust erst gar nicht zu reden, selbst wenn in das Konzept eine Wärmepumpe integriert würde. Hier sollten Sie wissen: Die Wärmepumpe ist hervorragend geeignet, um Wärme sehr effizient auf einem niedrigen Temperaturniveau zu produzieren – ideal für die meisten Geschossbauten. In Hallengebäuden mit Deckenhöhen über 4 Meter funktioniert dieses Heizprinzip oft nicht zufriedenstellend. Zudem verlieren Sie die Option, am realen Wärmebedarf orientiert zu heizen, das heißt zu den Zeiten und in den Hallenbereichen, wo Wärme tatsächlich gebraucht wird. Die Systemträgheit der hydraulischen Wärmepumpen-Systeme sowie die Wärmeverteilung mit zusätzlich notwendigen Hilfsenergien sind wenig geeignet für die dynamischen und volatilen Anforderungen von Industrie- und Gewerbebetrieben. Angefangen bei offenen Toren bis Schichtbetrieb. Wenn Sie aufgrund des Anlagenalters und der Gesamtsituation also darüber nachdenken, Ihre Heizung zu optimieren, um den CO2-Ausstoß und die Heizkosten zu senken, lassen Sie sich auf jeden Fall gut von unseren ausgewiesenen Experten für energieeffiziente Hallenbeheizung beraten.

Tipp 8: Informieren Sie sich über die neuesten Hallenheizungstechnologien.

Als Innovationsführer und Spezialist für die energiesparende Hallenbeheizung haben wir eine Vielzahl an Möglichkeiten entwickelt, um den Energieverbrauch in Hallen gezielt zu senken. Bis hin zu der Möglichkeit, mit unseren innovativen E-HYBRID oder Multi-Energie-Systemen auch erneuerbare Energien sehr wirtschaftlich zu nutzen. Unsere jüngsten Spitzentechnologien sind in der Lage, unterschiedliche Energieformen aufzunehmen und Sie damit heiztechnisch in die karbonfreie Zeit zu beamen. Dies sind Technologien, die sehr wirtschaftlich sind, weil die Investition erschwinglich bleibt und weil sich der Verbrauch durch die vielen neu entwickelten Funktionen nochmals deutlich senken lässt. Rechnen Sie damit, dass sich die Optimierung der Heizung mit der richtigen Technologie für Sie lohnt. Und für die Umwelt.

Tipp 9: Holen Sie sich Hilfe!

Eine gute Anlaufstelle ist www.kuebler-hallenheizungen.de
Und die letzte gute Nachricht: Wenn Sie die voranstehenden Empfehlungen konsequent verfolgen, schaffen Sie die geforderten Einsparungen, die die Energiewirtschaft braucht, mit relativ wenig Aufwand und bewahren sich dennoch ein gutes thermisches Arbeitsklima in Ihrem Hallengebäude.

Minden, amit az energiatakarékos csarnokfűtési rendszerekről a gyakorlatban tudni kell
Az energiatakarékosság nagy kérdés - minden ágazatban. Ha szeretne véget vetni a nem hatékony fűtési rendszereknek, akkor útmutatónk pont az Ön számára készült!
Kérjen ingyenes útmutatót

Ez is érdekelheti Önt

  • A KÜBLER-t jelölték a Német Innovációs Díjra a klíma és környezetvédelem területén 2022-ben

    A Szövetségi Gazdasági és Éghajlatvédelmi Minisztérium évek óta az IKU-val - a Német Innovációs Díj az Éghajlat- és Környezetvédelemért díjjal - díjazza az ipar és a kutatás éghajlat- és környezetvédelem iránti elkötelezettségét. A 21 jelölt között számos nagy név és egy középvállalat is szerepel: KÜBLER GmbH Ludwigshafenből. A cég energiatakarékos csarnokfűtési rendszerek fejlesztésére specializálódott, és a HeizWerkkel, egy intelligens ipari megoldáscsomaggal jelentkezett a versenyre. Ennek hátterében nem más áll, mint egy okos koncepció a termelési, raktározási és egyéb csarnoképületek energiahatékony felújítására, beruházási költségek nélkül.
  • Ipari fűtési rendszerek - mennyire biztonságos a gázellátás?

    Az energiaárak horrorisztikus emelkedése, a Putyin által a szállítások leállításától való félelem, a megújuló energiák iránti igény az éghajlatváltozás elleni küzdelem érdekében - mindez jelenleg nagyfokú bizonytalanságot okoz. Érdemes-e még mindig gázüzemű ipari fűtési rendszerekbe beruházni? A válasz erre a kérdésre fontos. Mert ez határozza meg, hogy a kereskedelem és az ipar milyen gyorsan járul hozzá az energetikai átálláshoz. És hogy mennyire lehet majd gazdaságilag ésszerű módon teljesíteni a klímavédelem jövőbeli követelményét.
  • Auf dem Weg zur Klimaneutralität – was Sie über die Hallenheizung der Zukunft wissen sollten

    Akár az iparban, akár a magánlakásépítésben - aki ma a jövő fűtési rendszere vagy csarnokfűtése mellett dönt, sok kérdőjellel szembesül. Mely energetikai forgatókönyvek határozzák meg valójában a jövőt? Mely technológiák lesznek akkor relevánsak? Érdemes-e még mindig fosszilis tüzelésű rendszerekbe beruházni? Mit mond a közlekedési lámpa? És mindezeket a kérdéseket figyelembe véve, mi a hosszú távon legjobban működő és gazdaságos fűtési megoldás a csarnoképület számára?
  • Sugárzófűtés - funkció, típusok és lehetséges alkalmazások

    Ipari és rendezvénycsarnokok gazdaságos és rugalmas fűtése: a sugárzó fűtőtestek kiválóan alkalmasak erre a feladatra. Áttekintés a működésükről, a típusokról és a lehetséges alkalmazásokról.
KÜBLER csarnokfűtési rendszerek

Tegyük meg együtt a következő lépést

Minden terem más és más. Több mint 30 éves vállalati múltunkkal alig van olyan követelmény, amely idegen lenne számunkra. Ügyfeleinkkel együtt valósítottuk meg a megfelelő megoldásokat. Ha Ön készen áll arra, hogy gazdaságosan bevált fűtési koncepciókat valósítson meg csarnokában, akkor a legjobb helyen jár.
Szervezzen konzultációt most
Kérjen útmutatót most