Zurück

KÜBLER ist Preisträger beim Zukunftspreis 2024

18. März 2024
Bühnenbild KÜBLER erhält den Zukunftspreis des Mittelstands
Berlin, 14.03.2024 Die energieflexible Neuentwicklung FUTURA des Hallenheizungsspezialisten KÜBLER ist Preisträger beim Zukunftspreis 2024 des BVMW. Der Gründer und Geschäftsführer Thomas Kübler nahm den Preis vor den rund 6.000 Teilnehmern des BVMW Zukunftstags in der Station-Berlin entgegen. 

 

„KÜBLER entwickelt Anlagen, mit denen industriell und gewerblich genutzte Hallen hoch energieeffizient beheizt und gleichzeitig gezielt beleuchtet werden. Mit FUTURA hat die KÜBLER GmbH eine innovative Multi-Energie-IR-Hallenheizung mit integrierter Beleuchtung entwickelt, die einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung von Hallenbeheizungen liefert, da sie alle erneuerbaren Energien digital gesteuert via KI nutzt,“ so Jeanette Peter, Mitglied der Jury und Inhaberin der JPeters Consulting bei der Laudatio.

 

„Herzlichen Glückwunsch! Das ist eine tolle Auszeichnung. Und sie ist gerechtfertigt. Wir haben es uns in der Jury wirklich nicht leicht gemacht. Sie haben hier es in die Spitzengruppe geschafft. Machen Sie weiter so! Sind Sie weiterhin ein leuchtendes Beispiel für Innovationskraft im deutschen Mittelstand!“ gratuliert Senator a. D. Christoph Althaus, Vorsitzender der Bundesgeschäftsführung Der Mittelstand BVMW e. V. bei der Überreichung des Preises.

 

„Zunächst einmal vielen Dank an die Jury. Ein Dank auch an unser Entwicklerteam, was hier sensationelle Leistung erbracht hat. Eine Heizung zu bauen, die Energie-flexibel ist und die dem Investor absolute Investitionssicherheit und Verfügbarkeit gibt. Insbesondere in Gewerbe- und Industriegebäuden. Und genau das ist so am Rand der Energiepolitik gelandet. Dabei sind diese Gebäude so systemimmanent wichtig für unsere Wertschöpfung. Wir müssen eine bezahlbare Energiewende schaffen, genau für diese Gebäude. Weil genau da findet unsere Haupt-Wertschöpfung stattfindet. Wir müssen verhindern, dass wegen der ganzen Bürokratie und der Strickfehler auch im Heizungsgesetz diese wichtigen Arbeitsplätze abwandern. Wir können dazu einen tollen Beitrag leisten mit unserem System, das wir da entwickelt haben. Weil Sie Ihren PV-Strom zum Heizen genauso nutzen können wie Wasserstoff oder Erdgas und Sie können zwischen den Energieformen hin und her schalten, wie es gerade bezahlbar und erlaubt ist. Damit leisten wir glaube ich einen riesigen Beitrag für unseren Standort Deutschland und für die Sicherung unserer Arbeitsplätze,“ so der Unternehmer Thomas Kübler bei der Preisverleihung.

 

Die Energieoffenheit aber auch die Energieeffizienz von FUTURA bringt ein Maximum an Betriebs- und Investitionssicherheit in die Hallengebäude. Und dies zu wirtschaftlich vergleichsweise optimalen Bedingungen. Die noch unsichere und volatile Verfügbarkeit von regenerativen Energieträgern kann jederzeit durch das Einspielen von Biogas, (biogenem) Flüssiggas oder Methan ausgeglichen werden. Damit bietet das innovative System einen skalierbaren und sicheren Transformationsweg von heute bis über 2045 hinaus. Die hohe Nachhaltigkeit von FUTURA wird noch verstärkt durch die Möglichkeit, die Hallenbeleuchtung zu integrieren, was den Aufwand für Verkabelung, andere Infrastrukturen oder Wartung nahezu halbiert. Dabei eignet sich FUTURA hervorragend sowohl für den Einsatz in Bestandsgebäuden wie im Hallenneubau.

 

„Wir haben uns in 35 Jahren einen Namen als der Experte und Innovationsführer für die klimafreundliche Beheizung von Hallengebäuden gemacht,“ sagt Thomas Kübler. „Die Energiewende in diesen wichtigen Gebäuden kann – und sie muss wirtschaftlich erfolgen, um erfolgreich zu sein. Dafür haben wir FUTURA gemacht.“

 

Es ist der Mittelstand, der in Deutschland den Motor am Laufen hält. Dabei werden mit dem Award Zukunftspreis Mittelstand nicht nur Hidden Champions wie KÜBLER angesprochen, sondern all die Unternehmen, die es auch in Krisenzeiten geschafft haben, durch herausragende Innovationen gestärkt durch den Transformationsprozess zu kommen, heißt es in der Ausschreibung des Award Zukunftspreis Mittelstand, der in diesem Jahr das zweite Mal an herausragende Innovationsleistungen im Mittelstand vom BVMW, dem Spitzenverband der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland verliehen wird.
Alles, was Sie über energiesparende Hallenheizungen in der Praxis wissen sollten
Energiesparen ist ein großes Thema – branchenübergreifend. Wenn Sie Schluss mit ineffizienten Heizungsanlagen machen wollen, ist unser Ratgeber genau richtig für Sie!
Kostenlosen Ratgeber anfordern
Das könnte Sie auch interessieren
  • Das digitale Zeitalter verändert Industrie und Gewerbe. Bis in die Heizprozesse hinein. Diesen Weg eröffnet KÜBLER mit seiner innovativen Heizstrategie. Sie heißt WÄRME 4.0. Der Name steht für eine neue, ganzheitliche Sicht auf die Wärmeversorgung in Hallengebäuden. Ein Programm, mit dem der Innovationsführer Vernetzungen schafft. Heizprozesse digitalisiert. Und damit völlig neue Möglichkeiten bietet. Für ein zukunftweisendes Plus an Energieeffizienz im Hallensektor.
  • „Seit 15 Jahren sparen wir beim Heizen“ Ludwigshafen. Die Werkhalle des Autohauses Bähr in Ludwigshafen wird seit 15 Jahren mit KÜBLER Infrarotsystemen beheizt – und das reibungslos und wirtschaftlich hoch rentabel. Inhaber Frank Bähr ist mehr als zufrieden.
  • Die Multi-Energie-IR-Hallenheizung mit integrierter Beleuchtungsfunktion erhält mit dem Designpreis bereits die vierte Auszeichnung bei renommierten Wettbewerben für Innovativität und ihren wertvollen Beitrag zur Energiewende.
  • Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz würdigt mit dem IKU – dem Deutschen Innovationpreis für Klima und Umwelt – seit vielen Jahren das Engagement von Wirtschaft und Forschung für Klima- und Umweltschutz. Zu den 21 Nominierten zählt neben vielen große Namen auch ein mittelständisches Unternehmen: Die KÜBLER GmbH aus Ludwigshafen. Spezialisiert auf die Entwicklung energiesparender […]
KÜBLER Hallenheizungen
Lassen Sie uns gemeinsam den nächsten Schritt gehen
Jede Halle ist anders. Bei mehr als 30 Jahren Firmengeschichte gibt es kaum eine Anforderung, die uns fremd ist. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir die passenden Lösungen umgesetzt. Wenn Sie bereit sind, wirtschaftlich erprobte Heizkonzepte für Ihre Halle umzusetzen, dann sind Sie bei uns richtig.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Jetzt Ratgeber anfordern