Zurück

Positive Bilanz zur ISH 2019 - Energieeffiziente Hallenheizungslösungen stoßen auf großes Interesse

15. März 2019
0 kuebler messe ish 2019 3 mb kompr

Mit rund 190.000 Besuchern, 2.532 Ausstellern aus 57 Ländern und einem gesteigerten Anteil an ausländischen Besuchern (48 %) hat die ISH vom 11. bis 15. März 2019 ihre Bedeutung als Weltleitmesse erneut untermauert. Und ein perfektes Forum geboten für die neuesten effizienzsteigernden Entwicklungen des Hallenheizungsspezialisten KÜBLER.

„Das Thema Energieeffizienz in der Hallenbeheizung ist bei den Messebesuchern auf großes Interesse gestoßen. Zudem haben wir mit unseren informativen Vorträgen genau den Nerv der Zeit getroffen“, so Kai-Uwe Grütter, Vertriebsleiter bei der Unternehmensgruppe KÜBLER. Insgesamt ist der Spezialist für Energiesparende Hallenbeheizung mit der Resonanz und Produktnachfrage auf der ISH sehr zufrieden. Das Unternehmen hat einen deutlichen Zuwachs an internationalen Messekontakten zu verzeichnen und freut sich auch über den Besuch langjähriger Kunden.

Mit der digitalen Hallenheizung WÄRME 4.0 deckt KÜBLER neue Einsparpotenziale auf und beweist, dass sich Effizienz vernetzen lässt. Die neuen Generationen Heizungssysteme wie OPTIMA plus, MAXIMA oder PRIMA sind nicht nur sehr sparsam im Verbrauch, sie zeichnen sich durch eine intelligente Gerätetechnologie aus. So lassen sich Heiz- mit Fertigungsprozessen und -maschinen verbinden. Energieflüsse in Hallen und Büroräumen werden verzahnt und gleichzeitig in intelligente Dienstleistungen eingebunden. Mit dem Ergebnis, dass sich mit WÄRME 4.0 ganz neue Synergieeffekte und Einsparpotenziale aufdecken und nutzbar machen lassen. 2018 wurde die digitale Hallenheizung mit dem Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Eine weitere Neuentwicklung: Das smarte Software-Modul CELESTRA WärmeManagement. Es bündelt die Datenströme unterschiedlichster Anlagenkomponenten, bietet umfangreiche Analysetools und sorgt für Transparenz und Dokumentation im gesamten Heizprozess. Über Technologien, Systeme, Gebäude und Standorte hinweg – zentrale Voraussetzung beispielsweise für die Zertifizierung nach ISO 50001 bzw. DIN EN 16247.

Die neueste Innovation von KÜBLER heißt KLIMAHALLE. Der Heizungsspezialist präsentierte auf der ISH damit seine gezielt für den industriellen Einsatz ausgelegte Heiz- & Kühllösung. KLIMAHALLE verbindet damit die Stärken hocheffizienter IR-Dunkelstrahler und WW-Wärmepumpen mit innovativen Erdwärmesonden. Physikalisch wird so die beste Wärmeübertragung in den Arbeitsbereich mit einem optimal effizienten Wärmepumpen-Konzept kombiniert.

Die KÜBLER Gruppe

Die KÜBLER GmbH ist eine international agierende Unternehmensgruppe. Unser Kerngeschäft ist die Entwicklung und Fertigung hocheffizienter Premium-Technologien für die energiesparende Hallenbeheizung. Mit einem außergewöhnlich breiten Produktspektrum für nahezu alle Hallentypen und Raumwelten. KÜBLER gilt als Wegbereiter und Innovationsführer der modernen Infrarotheizungstechnologie. Unsere Produkte und Entwicklungsleistungen werden regelmäßig ausgezeichnet. Zu den nationalen und internationalen Preisen zählen unter vielen anderen der Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen des Wirtschaftsministeriums, der Bayerische Staatspreis sowie der Deutsche Nachhaltigkeitspreis. Die höchste deutsche Auszeichnung für nachhaltiges Unternehmertum erhielt KÜBLER in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigstes Produkt“ für die besondere Energieeffizienz des Systems H.Y.B.R.I.D. 2018 wurde KÜBLER bereits zum dritten Mal mit dem Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz honoriert. Ausgezeichnet für die innovative Strategie WÄRME 4.0 – die Digitale Hallenheizung. Die 1989 gegründete Unternehmensgruppe beschäftigt über 120 Mitarbeiter und zählt mit den Standorten Ludwigshafen, Dresden, Hagen, Hamburg, Prag (Tschechien), Fegyvernek (Ungarn), zahlreichen Auslandsvertretungen und einem bundesweit flächendeckenden Servicenetz zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa.

Alles, was Sie über energiesparende Hallenheizungen in der Praxis wissen sollten
Energiesparen ist ein großes Thema – branchenübergreifend. Wenn Sie Schluss mit ineffizienten Heizungsanlagen machen wollen, ist unser Ratgeber genau richtig für Sie!
Kostenlosen Ratgeber anfordern
Das könnte Sie auch interessieren
  • Essen. Klimaschutz ist Top-Thema – nicht erst seit Greta Thunberg. Welche immensen Energie- und CO2-Einsparpotenziale allein in der Beheizung von Hallengebäuden liegen können, zeigt der Hallenheizungsspezialist und Effizienzprofi KÜBLER. Auf der SHK Essen präsentiert er vom 10.-13. März seine High-Efficiency Lösungen.
  • Vier Personen erhalten Auszeichnung bei Geschäftsveranstaltung.
    Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist die wohl bedeutendste Auszeichnung für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. KÜBLER hat die renommierte Würdigung bereits 2008 erhalten. Im 30. Wettbewerbsjahr geht es dem innovativen Hallenheizungsspezialisten aus Ludwigshafen um die letzte Stufe im „Wettbewerb der Besten“: um den Premier. Gemeinsam mit weiteren Unternehmen wurde KÜBLER im Rahmen einer […]
  • Stadtwerke Frankenthal setzen auf Hocheffizienz-Technologie und gesundes Raumklima.
  • Das digitale Zeitalter verändert Industrie und Gewerbe. Bis in die Heizprozesse hinein. Diesen Weg eröffnet KÜBLER mit seiner innovativen Heizstrategie. Sie heißt WÄRME 4.0. Der Name steht für eine neue, ganzheitliche Sicht auf die Wärmeversorgung in Hallengebäuden. Ein Programm, mit dem der Innovationsführer Vernetzungen schafft. Heizprozesse digitalisiert. Und damit völlig neue Möglichkeiten bietet. Für ein zukunftweisendes Plus an Energieeffizienz im Hallensektor.
KÜBLER Hallenheizungen
Lassen Sie uns gemeinsam den nächsten Schritt gehen
Jede Halle ist anders. Bei mehr als 30 Jahren Firmengeschichte gibt es kaum eine Anforderung, die uns fremd ist. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir die passenden Lösungen umgesetzt. Wenn Sie bereit sind, wirtschaftlich erprobte Heizkonzepte für Ihre Halle umzusetzen, dann sind Sie bei uns richtig.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Jetzt Ratgeber anfordern