Zurück

Produkte und Systemlösungen von KÜBLER haben das Thema Großraumbeheizung zu einem der wirkungsvollsten Hebel der Energiewende gemacht.

18. März 2017
image kuebler waerme 40 vernetzung neu 96 dpi 2019 2 24

WÄRME 4.0 - Energiesparende Hallenbeheizung hat ein neues Gesicht.

Auf der ISH in Frankfurt vom 14.-18.03.2017 präsentierte der Hallenheizungsspezialist seine neue Heizstrategie WÄRME 4.0. Und dies mit einer Vielzahl zukunftsrelevanter Innovationen. Darunter gleich drei patentrechtlich geschützte Neuheiten.

Das digitale Zeitalter verändert die Industrie. Bis in die Heizprozesse von Hallengebäuden hinein. Diesen Weg leitet KÜBLER mit seiner neuen Heizstrategie ein. Sie heißt WÄRME 4.0. Der Name steht für eine neue, ganzheitliche Sicht auf die Wärmeversorgung in Hallengebäuden. Ein Programm, mit dem der Innovationsführer Vernetzungen schafft. Heizprozesse digitalisiert. Und damit neue Antworten gibt auf die Herausforderungen der ISO 50001 und auch zukünftiger Gesetzgebungen wie das GEG oder auch ErP 2018.

Effizienz ist heute vernetzt

Was bedeutet die neue Heizstrategie ganz konkret für die Beheizung von Hallengebäuden? Eine der Antworten von KÜBLER heißt Vernetzung. WÄRME 4.0 kann Heizungssysteme mit Fertigungsprozessen verbinden. Energieflüsse in Hallen und Büroräumen verzahnen. Intelligente Dienstleistungen einbinden. Durch die neue KÜBLER Strategie werden so ganz neue Synergieeffekte und Einsparpotenziale nutzbar gemacht.

Die Digitale Hallenheizung

Mit WÄRME 4.0 verbindet KÜBLER auch dies: die Digitalisierung von Heizprozessen. Weit über reine Regelungstechnik hinaus. Es geht um intelligente Gerätetechnologie und um Wärmemanagement, das die Datenströme unterschiedlichster Komponenten bündelt, analysierbar und transparent macht. Über Technologien, Systeme, Gebäude und Standorte hinweg.

Im Mittelpunkt. Zukunftweisende Produktinnovationen für die moderne Hallenwelt

Seit nahezu drei Jahrzehnten setzt KÜBLER mit seinen Patenten, Patenanmeldungen und Gebrauchsmustern die Benchmarks in der modernen Hallenbeheizung. Sein Engagement in Grundlagenforschung und Entwicklung hat das Unternehmen zum Wegbereiter der energieeffizienten Infrarottechnologie gemacht. Die neuesten Produktentwicklungen aus der Innovationsschmiede in Ludwigshafen zählten schon fast traditionell zu den Highlights der ISH 2017.

MAXIMA. 80 % Infrarotwärme. 100 % Faszination.

Effizienz aus Leidenschaft – mit diesem Claim verbindet KÜBLER die Entwicklung und Markteinführung seiner Gerätegeneration 4.0: MAXIMA. Sechs Jahre Entwicklungszeit unter Ausnutzung modernster Entwicklungsoberflächen stecken in der neuen Heizungslinie. Herausgekommen ist die komplette Neudefinition eines Dunkelstrahlers inklusive Brennertechnologie. Schon in der Vorserienphase hat MAXIMA alle Einsparerwartungen übertroffen. Highlight ist der enorm hohe Strahlungsfaktor mit 80 % Infrarotwärme gemessen nach DIN EN 416-2. Und dies bei einem sehr guten verbrennungstechnischen Wirkungsgrad in Verbindung mit geringen NOx-Werten. Die Energieeinsparungen von Standard IR-Technologien werden damit um bis zu 35 % übertroffen. Die Verbrennungsluft Vorwärmung ist eine absolute Neuheit in der Dunkelstrahlertechnologie und entsprechend patentiert. Neben Brenner und anderen Details ein entscheidender Faktor für die außerordentlichen Energieeffizienz und Leistungsfähigkeit der jüngsten KÜBLER Produktlinie. MAXIMA ist wie die meisten KÜBLER Geräte modulierbar – stufenlos von 40 bis 100 %.

CELESTRA. Wärmemanagement übertrifft Steuerungstechnik.

Mit CELESTRA geht KÜBLER weit über digitale Anlagenregelung im Hallensektor hinaus. Das komplett neu entwickelte und ebenfalls patentierte System verknüpft anspruchsvolle Funktionalitäten und Analysemöglichkeiten mit einem kinderleichten intuitiven Bedienkonzept und den neuesten Anforderungen an übersichtliche OneView-Visualisierung. Die modulare Systemarchitektur ist bedarfsgerecht konfigurierbar, integrierbar in GLT- und andere übergeordnete Systemwelten, abwärtskompatibel und daher jederzeit nachrüstbar in nahezu allen Anlagen von KÜBLER. Der visionäre Hallenheizungsspezialist hat mit CELESTRA ein Wärmemanagementsystem entwickelt, das Datenströme unterschiedlicher Anlagenkomponenten bündelt, umfangreiche Analysetools bietet und für Transparenz und Dokumentation über den gesamten Heizprozess hinweg sorgt – zentrale Voraussetzungen beispielsweise für die Zertifizierung nach ISO 50001 bzw. DIN EN 16247.

Remote Maintenance und präventive Wartungsstrategie

Mit seinem neuentwickelten Fernwartungssystem erhöht KÜBLER die ohnehin schon hohe Verfügbarkeit seiner Heizungssysteme. Integrierbar in CELESTRA sorgt das System nicht nur für lückenlose Fehleranalyse und Transparenz auf Knopfdruck – es bietet mit FlameControl (KÜBLER Patent) erstmals auch die Voraussetzung für eine präventive Wartungsstrategie.

Stufenlos von 40 bis 100 %. Die KÜBLER Modulation.

Ab 2018 im Rahmen der Ökodesign Richtlinie (ErP, Energy Related Products) durch bessere Produkt-Bewertung gewürdigt, von KÜBLER patentiert: Jetzt hat KÜBLER seine Modulation digitalisiert. Damit öffnen sich für die Anwender heiztechnischer Effizienzlösungen neue Möglichkeiten in puncto Einsatzbreite und Wirtschaftlichkeit. Die digitalgesteuerte KÜBLER Modulation deckt mit 40 bis 100 % wahrscheinlich den derzeit größten Leistungsbereich bei optimalen Verbrennungsverhältnissen (Luft-Gas-Gemisch) ab. Sie ist nahezu über das gesamte Produktportfolio von KÜBLER verfügbar und lässt auch die individuelle Gestaltung von Heizzonen zu.

Powerline statt Bussystem.

Seit Jahren hat KÜBLER Bussysteme im Portfolio – mit seiner neuen Heizstrategie setzt das Unternehmen jetzt auf innovativere Verbindung. Via eigens patentiertem Powerline-System schickt KÜBLER alle digitalen Daten über das normale Stromnetz der Heizungsanlage. Diese zukunftweisende Infrastruktur bringt erhebliche Verbesserungen für die Funktionalität mit sich und erweitert maßgeblich den Horizont für weitere intelligente Entwicklungen.

Wärme mieten. Neue und sehr wirtschaftliche Dienstleistung.

HeizWerk heißt die neue hochwirtschaftliche Industrielösung von KÜBLER. Sie bedeutet Wärme mieten. Für Hallen und angrenzende Büroräume. Ganz ohne Investition in die Neuanlage und ohne personellen und zeitlichen Aufwand für die Nutzer. KÜBLER bündelt in seiner innovativen Dienstleistung seine gesamte Kompetenz aus fast 30 Jahren Innovationsführung, seine branchenübergreifende Erfahrung aus tausenden erfolgreich umgesetzten Projekten und seine mehrfach ausgezeichneten Effizienztechnologien. Die Nutzer profitieren gleich mehrfach von der zuverlässigen Wärmeversorgung. Denn der gesamte umfangreiche Eigenaufwand, der normalerweise mit Ausschreibung, Realisierung, Betrieb oder Service von Hallenheizungsanlagen verbunden ist, entfällt. Honoriert wird ein fester Mietpreis. KÜBLER hat damit ein Rundum-sorglos-Paket definiert. Zu Preisen, die deutlich unter den Betriebskosten der Altanlagen liegen. Darauf wurde das gesamte Leistungsportfolio ausgelegt. Mit garantierten Einsparungen für die Nutzer.

Nachhaltige Innovationsleistungen für die Energieeffizienz.

Mit seinen Entwicklungsleistungen beeinflusst KÜBLER seit rund 30 Jahren die Technologien und Funktionallitäten moderner Großraumbeheizung entscheidend. Viele Entwicklungen, die heute den Stand der Technik markieren, haben ihren Ursprung in der F&E-Abteilung des Hallenheizungsspezialisten. „Die hohe Innovativät des Unternehmens ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie bei KÜBLER“, sagt Thomas Kübler, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe. 1996 wurde das Unternehmen erstmals für wegweisende Innovation ausgezeichnet. Es folgen 2004 der Bundesinnovationspreis, 2006 der Bayerische Staatspreis, 2008 und 2012 der Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz, 2012 der Deutsche Nachhaltigkeitspreis. Zudem wurden 2014 und 2016 zwei Kundenprojekte für ihre Energiesparlösungen prämiert. Im vergangen Dezember die Firma Thelen mit dem Energy Efficiency Award, verliehen von der Deutschen Energie-Agentur dena. Thelen erhielt den wichtigsten deutschen Energieeffizienzpreis für die Heizungsmodernisierung am Standort Neuss, die die Heizkosten um fast 70 % senken konnte.

Alles, was Sie über energiesparende Hallenheizungen in der Praxis wissen sollten
Energiesparen ist ein großes Thema – branchenübergreifend. Wenn Sie Schluss mit ineffizienten Heizungsanlagen machen wollen, ist unser Ratgeber genau richtig für Sie!
Kostenlosen Ratgeber anfordern
Das könnte Sie auch interessieren
  • FUTURA heizt Industriehallen unabhängig der Energiequelle – Sonderprämie „Innovative Technologien für den Klimaschutz“ beim Technologiewettbewerb SUCCESS Mainz. Während Deutschland über die Energiewende diskutiert, hat die KÜBLER GmbH aus Ludwigshafen bereits geliefert. FUTURA heißt die neueste Erfindung der Experten für Hallenheizsysteme – und funktioniert unabhängig der Energiequelle: Die Infrarotheizung für Hallen nutzt Wasserstoff, Strom, Gas oder […]
  • Es ist nur ein kleines Segment, aber von großer Bedeutung: In der aktuellen Diskussion über die Energiewende kommen Industriehallen zu kurz. Sie machen nur zwei Prozent des Gebäudebestands in Deutschland aus. Aber: Sie verursachen rund 15 Prozent des gebäuderelevanten Energieverbrauchs und der damit einhergehenden Treibhausgas (THG)-Emissionen. Im aktuellen Gebäudeenergie-Gesetz (GEG) werden Industriehallen allerdings gleichbehandelt wie […]
  • Dresden. Die Energiewende wird Deutschland im neuen Jahr beschäftigen wie kein anderes Thema. Dabei legt sich die Bundesregierung fest auf ein 65 Prozent-Ziel für erneuerbare Energien, welches aus Sicht der Unternehmer weder sinnvoll noch erreichbar erscheint. „Wir entwickeln seit 34 Jahren Heizsysteme und wissen: Die sparsamste Heizung ist die, die wir nicht brauchen“, sagt Thomas […]
  • Ludwigshafen. Für den Umweltschutz engagieren sich die Mitarbeiter von KÜBLER bereits seit 30 Jahren. Der führende Hersteller von Hallenheizungen setzte von Anfang an auf Energieeinsparung, CO2-Reduzierung und Nachhaltigkeit. Jetzt spendet KÜBLER 1.000 Bäume für den Umweltschutz.
KÜBLER Hallenheizungen
Lassen Sie uns gemeinsam den nächsten Schritt gehen
Jede Halle ist anders. Bei mehr als 30 Jahren Firmengeschichte gibt es kaum eine Anforderung, die uns fremd ist. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir die passenden Lösungen umgesetzt. Wenn Sie bereit sind, wirtschaftlich erprobte Heizkonzepte für Ihre Halle umzusetzen, dann sind Sie bei uns richtig.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Jetzt Ratgeber anfordern