KÜBLER Hallenheizungen

OPTIMA plus

Allrounder von 4 bis 35 Meter Hallenhöhe
Blauer Haartrockner von Kübler, Modell Optima Plus

Die Evolution energieeffizienter Hallenheizungen

Mit der Infrarotheizungslinie Optima begann die Evolution energieeffizienter Hallenheizungen. Seither haben wir unsere erfolgreiche Typenreihe immer wieder innoviert.
Die jüngste Generation heißt OPTIMA plus. Weil mehr in ihr steckt, als je zuvor. Geblieben ist ihre Leistungsstärke. Und ihr Talent zum Effizienz-Allrounder. Die Hallenheizungsserie OPTIMA plus ist in 3,90 m genauso wirkungsvoll einsetzbar wie in 35 m Hallenhöhe.

Die Brennertechnologie

Im Dunkelstrahler OPTIMA plus brennt ein besonderes Feuer. Die speziell für diese High-End-Heizung entwickelte Brennertechnologie sorgt für eine absolut homogene Aufbereitung des Gas-Luftgemisches.

Die Ergebnisse: Hervorragende Energieübertragung von Flamme zu Strahlungsrohr, lange Flamme, gleichmäßige Übertragung der Infrarotwärme auf die Raumumgebung

Die Auswirkungen auf Energieeffizienz, Wärmeleistung und Behaglichkeit sind entscheidend. Ein deutliches Plus in Ihrer Wärmestrategie.
KÜBLER Hallenheizungen

Optima plus und ihre Vorteile

Das Plus an Effizienz
72 % nutzbare Energie*

Das Maß für die Anforderungen der Zeit an höchste Energieeffizienz heißt Strahlungswirkungsgrad. Bis zu 72 Prozent hat OPTIMA plus Ihnen zu bieten. Ein ganz entscheidender Schritt, denn jeder Prozent-Punkt zählt für die Schonung der Umwelt. Und für Ihr Betriebsergebnis.
* Strahlungswirkungsgrad gemessen nach DIN EN 416-2 durch DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe (TH), Aktenzeichen 08/290/3311/957
Wirtschaftlichkeit
ROI 2 bis 5 Jahre

Die Investition in OPTIMA plus amortisiert sich in kurzer Zeit: In rund 2 bis 5 Jahren bezahlt sich das System von selbst. Noch kurzfristiger ist der Effekt für das Betriebsergebnis: Die Liquidität Ihres Unternehmens erhöht sich gleich im ersten Jahr um die Energiekosten-Einsparung. Gut ist schließlich, dass sich die Investition in die moderne Hallenheizungstechnologie nachhaltig bezahlt macht.
Der Umweltbeitrag
70 % weniger CO2-Emissionen

Bis zu 70 % Energie lassen sich je nach Hallenprojekt im Vergleich zu konventionellen Technologien einsparen. Das bedeutet konkret: Bis zu 70 % weniger Energiekosten und auch CO2-Emissionen. Hinzu kommt: Das homogene Flammenbild sorgt für noch weniger Hotspots und minimiert somit die Bildung von Stickoxiden. Der NOx-Wert ist deutlich reduziert.
KÜBLER Hallenheizungen

Denkendes Design

Es ist Design, das dem Dunkelstrahler OPTIMA plus das besondere Gesicht verleiht. Dabei ist die äußere Form kein Selbstzweck. Sie folgt konsequenten Funktionsprinzipien. Die äußere Hülle von OPTIMA plus ist als geschlossenes, voll isoliertes System angelegt.

Es umschließt das Brenner- und Strahlungsrohr komplett und sorgt dafür, dass so wenig wie möglich wertvolle Wärme nach oben entweichen kann.
Lagerhalle mit Hochregalen und Förderanlage.
KÜBLER Hallenheizung

Ihr Farbwunsch ist möglich

Die Hallenheizungsserie OPTIMA plus ist in jeder RAL-Farbe erhältlich. In der Basis-Farbe RAL 5015 ohne Aufpreis.
Rotes und weißes Kreislogo.

RAL 3020

Basis-Farbe
Grafik in Orange und Beige, Kreisdiagramm.

RAL 1003

Transparenter Hintergrund mit weißem Verlauf.

RAL 1013

Schwarz-weißes Kreisdiagramm-icon.

RAL 9010

Blauer Ladekreis auf weißem Hintergrund.

RAL 5015

Blaues Logo eines Technologieunternehmens

RAL 5005

Grünes Logo mit abstraktem Design.

RAL 6026

Graues Ladezeichen auf weißem Hintergrund.

RAL 9017

Lagerhalle mit Paletten und Hubarbeitsbühne
KÜBLER Hallenheizungen

ErP – Saisonale Energieeffizienz

Die Saisonale Energieeffizienz oder auch ErP (Energy-related Products) ist eine Kennzahl aus der Ökodesign-Richtlinie für die Energieeffizienz von verbrauchsrelevanten Produkten. Dazu zählen auch Geräte zur Hallenbeheizung, wie z. B. Infrarot-Dunkelstrahler. Ähnlich wie bei Kraftfahrzeugen wird der Energieverbrauch von Hallenheizungen jedoch entscheidend durch die Fahrweise bestimmt. Und gerade das Gesamtsystem, sprich: die Anlagenkonfiguration, die Steuerung und die Anpassung an das Hallenprofil, spielen hierbei eine maßgebliche Rolle. Nehmen Sie daher den ErP-Wert als einen der vielen Bausteine bei der komplexen Gesamtbewertung der Energieeffizienz Ihres Hallenheizungssystems.
Optima plus
Kundenstimmen
  • "Obwohl wir jetzt mehr Hallenfläche beheizen, ist der Flüssiggasverbrauch von 800 t auf rund 530 t im Jahr geschrumpft."
    Josef Gruseck | Herrenknecht AG
  • "Diese Heizung ist unschlagbar."
    Ted Long, Head Professional | Golfclub Mannheim-Viernheim
  • "Die Restwärmenutzung deckt den Wärmebedarf der 1.200 m2 Bürofläche vollständig ab."
    Benjamin Reiners | Reiners + Fürst GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
KÜBLER Hallenheizungen

Lassen Sie uns gemeinsam den nächsten Schritt gehen

Jede Halle ist anders. Bei mehr als 30 Jahren Firmengeschichte gibt es kaum eine Anforderung, die uns fremd ist. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir die passenden Lösungen umgesetzt. Wenn Sie bereit sind, wirtschaftlich erprobte Heizkonzepte für Ihre Halle umzusetzen, dann sind Sie bei uns richtig.
Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Jetzt Ratgeber anfordern