Sporthallen & Stadien

Kurze Aufheizzeiten, gleichmäßige Wärme und wenig Energiekosten – so sieht die ideale Sporthallenheizung aus. Für Tennishallen, Bowlingcenter, Hockey- oder Golfclubs. Und natürlich für alle anderen Sporthallen oder Stadien.

  • Kurze Aufheizzeiten
  • Angenehmes Raumklima
  • Staub- und zugfreie Beheizung
  • Flexibel für Zonen- und Einzelplatzbeheizung
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Optional mit zertifiziertem Ballschutzgitter
  • Platzsparend ohne zusätzlichen Heizraum
  • Bedarfsgerecht erweiterbar

Perfekte Wärme für Sporthallen

Sie kennen das Problem? Bis eine kühle Sporthalle in den Wintermonaten aufgeheizt ist, dauert es oft sehr lange. Und dann wird es schnell zu warm. Moderne Hallenheizungstechnologien von KÜBLER wärmen energie- und umweltschonend mit Infrarot. Und zählen zu den effektivsten Lösungen für die Beheizung von Sporthallen. Platzsparend, zuverlässig und vor allem wirtschaftlich.

Halten Sie sich auf dem aktuellen Stand

Bleiben Sie mit regelmäßigen Updates vom Innovationsführer immer up to date! Wir senden Ihnen gerne aktuelle Informationen über technische Highlights, Innovationen und neueste Entwicklungen in Markt und Gesetzgebung zu.

Informiert bleiben

Spitzenleistung für Sporthallen und StadienEnergiesparende Sportheizungen

Kurze Aufheizzeiten, Zonenbeheizung, warme Hallenböden und ein angenehmes zugfreies Raumklima, ähnlich dem Wärmeprinzip der Sonne – die Infrarotheizungssysteme von KÜBLER sind die optimalen Lösungen für Sporthallen, Tennishallen und Mehrzweckhallen, die nur in Stoßzeiten belegt werden. Auf die Entwicklung und permanente Optimierung von Infrarotsystemen spezialisiert, bietet KÜBLER ein vielseitiges Spektrum an Hallenheizungen. Optimiert für hohe Wirkungsgrade und Effizienz, stehen die Energiesparsysteme von KÜBLER für niedrige Betriebskosten, Langlebigkeit und zuverlässigen Betrieb.

EXTRA-ENERGIE FÜR UMKLEIDEKABINEN UND DUSCHRÄUME. H.Y.B.R.I.D. VON KÜBLER

Besondere Vorteile in Sport- und Tennishallen bietet das System H.Y.B.R.I.D. von KÜBLER. Es kombiniert die Sporthallenheizung mit Restwärmenutzung und Digitalsteuerung. Durch die innovative Restwärmenutzung O.P.U.S. X lassen sich bis zu 15 % Energie aus der Abwärme von Infrarotheizungen zurückgewinnen und z. B. für die Beheizung der Umkleidekabinen oder für die Warmwasserversorgung von Waschräumen nutzen. In der Systemerweiterung Helio.B.R.I.D. werden zusätzlich Solarthermie-Module eingebunden. So lässt sich die Warmwasserversorgung wetterabhängig nahezu ganzjährig regenerativ abdecken.