Back

FUTURA honored at FOCUS OPEN

13. June 2023
Industrial hall with machines and storage racks.

The multi-energy IR hall heating system with integrated lighting function has already won its fourth design award in prestigious competitions for innovation and its valuable contribution to the energy transition.

Seit kurzem ist es offiziell: FUTURA wird in der Kategorie Special Mention beim FOCUS OPEN gekürt – eine wertvolle Bestätigung für die Qualität dieser Produktentwicklung im internationalen Vergleich. Das Design Center Baden-Württemberg würdigt mit dieser Auszeichnung ein Designlevel, das über das etablierte Niveau hinausweist.

„FUTURA kann die Anforderungen der Energiewende in industriell und gewerblich genutzten Hallengebäuden erfüllen, und dies einfach und bezahlbar“, sagt Thomas Kübler, geschäftsführender Gesellschafter der KÜBLER GmbH. Das Unternehmen hat mit seiner Multi-Energie-Infrarotheizung (Typ Dunkelstrahler) eine Antwort auf das aktuelle Dilemma der erneuerbaren Energien entwickelt, deren Einsatz auf der einen Seite gefordert wird, die auf der anderen Seite jedoch nicht ausreichend und zuverlässig zur Verfügung stehen.

Das Multi-Energie-System kann hocheffizient erneuerbare Energien wie Strom oder Wasserstoff nutzen. FUTURA kann aber auch mit Biogas, Methan oder (biogenem) Flüssiggas betrieben werden. Das funktioniert im Monobetrieb genauso gut wie im Mix – je nachdem, welcher Energieträger gerade zur Verfügung steht oder besonders kostengünstig ist. Darüber hinaus hat FUTURA einen weiteren Vorteil, denn die Weltneuheit von KÜBLER verbindet die Hallenbeheizung mit der Hallenbeleuchtung in einem System.
Auch dies zahlt aufgrund des nahezu halbierten Aufwands bei z. B. Verkabelung, Steuereinheit oder Serviceeinsätzen auf die Nachhaltigkeit ein.

Für die Beheizung von großen Industriehallen gilt Infrarot als das Heizprinzip der Wahl. Denn ganz gleich bei welcher Deckenhöhe die Geräte montiert sind, erwärmt wird immer nur der Bereich, der genutzt wird. Damit ähnelt Infrarot dem Wärmeprinzip der Sonne. Es wird als besonders angenehm empfunden, ist zugfrei und – energetisch wichtig – es ist besonders effizient, denn in den riesigen Hallengebäuden geht so keine Energie im weiten Raum zwischen Arbeitsbereich und Decken verloren. Zudem kann FUTURA einfach montiert oder umgehängt werden, ohne den Hallenboden zu tangieren. Im Sanierungsbereich eine einzigartige Möglichkeit, die Anforderungen der Politik an neue Heizsysteme zu erfüllen.

Das Design Center Baden-Württemberg verleiht den Internationalen Designpreis Baden-Württemberg bereits seit 1991. In den über 30 Jahren seines Bestehens hat sich der jährlich ausgelobte Internationale Designpreis Baden-Württemberg als eine feste Größe in der Wirtschaft etabliert – national wie auch international. Seit dem Jahr 2009 findet er unter dem kompakten Label „FOCUS OPEN“ statt.

 

We look forward to your publication!

Everything you need to know about energy-saving hall heating systems in practice
Saving energy is a big issue - across all sectors. If you want to put an end to inefficient heating systems, our guide is just right for you!
Request a free guide

You might also be interested in

  • What's next for the Heating Act?

    Ludwigshafen, August 2023: Konrad Stockmeier, FDP member of the Bundestag from Mannheim, is a member of the Bundestag Committee for Climate Protection and Energy and his parliamentary group's rapporteur for the Building Energy Act (GEG), the so-called "Heating Act". He was involved in the negotiations on the GEG and is therefore familiar with this law. On Friday, he visited Thomas Kübler, founder and managing partner of KÜBLER GmbH, in Ludwigshafen. With his expertise as a specialist in large-capacity heating systems, the entrepreneur has been campaigning for months for commercial and industrial hall buildings to be given greater consideration in the GEG.
  • KÜBLER and Eickhoff - nominated for dena's Energy Efficiency Award!

    "Achieving more together! Energy services as enablers of the energy transition" - this is the motto under which the heating refurbishment of Eickhoff Maschinenbau GmbH with highly efficient infrared hall heaters from KÜBLER was convincing: the jury of the Energy Efficiency Award nominated the joint large-scale project on the Eickhoff company premises in Bochum for the coveted award of the German Energy Agency dena.
  • What contribution does KÜBLER make to the energy transition?

    Ludwigshafen, August 2022: As the energy policy spokesman for the Green Party parliamentary group in Rhineland-Palatinate, Fabian Ehmann has KÜBLER on the agenda for his summer trip. Together with his party colleagues from Ludwigshafen, Hans-Uwe Daumann (parliamentary group chairman and supervisory board member of TWL), Regina Keßler (board member) and Diethelm Messinger (treasurer), he visited the Ludwigshafen-based hall heating specialist to get an idea of the latest developments for the climate-friendly heating of industrial and commercial halls. And, of course, the heating law was also on the agenda.
  • Price. Performance. PRIMA.

    The new standard heating line for high performance requirements and tight budgets.
KÜBLER hall heating systems

Let's take the next step together

Every hall is different. With more than 30 years of company history, there is hardly a requirement that is foreign to us. Together with our customers, we have implemented the right solutions. If you are ready to implement economically proven heating concepts for your hall, then you have come to the right place.
Arrange a consultation now
Request a guide now