Die Restwärmenutzung für Infrarotheizungen: Ein Quantensprung in der Hallenheizungstechnologie. Seit der Entwicklung von O.P.U.S. X ist es möglich, die Restenergie in den Abgasen von Infrarotsystemen wirtschaftlich zu nutzen. Beispielsweise für die warmwasserbasierte Beheizung von Büroräumen. Oder mit dem Luft-Luft-Wärmetauscher O.P.U.S. Air in Hallen ohne Warmwasser-Verbrauchsstellen.

O.P.U.S. X

O.P.U.S. X ist das Wärmetauschersystem für Infrarotheizungen. Und ein technologisches Highlight. Schließlich war die Restwärmenutzung bei Infrarotheizungssystemen (Dunkelstrahlern) in wirtschaftlicher Weise bislang nur in Ausnahmefällen realisierbar. Mit der Entwicklung von O.P.U.S. X ist der Durchbruch gelungen.

BIS ZU 15 % EXTRA-ENERGIE: DAS PLUS VON KÜBLER

Das KÜBLER Wärmetauschersystem macht die wirtschaftliche Nutzung von Energie möglich, die zuvor im Abgas von Hallenheizungsanlagen weitgehend an die Umgebung verloren ging. Bis zu 15 % zusätzliche Energie gewinnen Sie so zurück. Einsetzbar beispielsweise für die Beheizung von Büro- und Sozialräumen. Oder auch für warmes Brauchwasser. Quasi zum Nulltarif.

Übrigens: O.P.U.S. X ist wirtschaftlich nicht nur für Neuinstallationen interessant. Die Restwärmenutzung von KÜBLER kann bedarfsgerecht in bestehende Infrarotheizungsanlagen integriert werden.

DAS FUNKTIONSPRINZIP

O.P.U.S. X entzieht die im Abgas von Infrarotheizungen (Dunkelstrahler) enthaltene Energie und überträgt sie an ein Speichermedium. In der Regel an Wasser. Ein Pufferspeicher nimmt dieses Heißwasser auf. Als Standardanwendung wird die Energie dann über einen Regler bedarfsgerecht in den Heizkreisrücklauf einer Pumpe-Warmwasser-Heizung eingespeist. So kann die zurück gewonnene Energie zur Beheizung von Büro- bzw. Sozialräumen genutzt werden. Oder zur Bereitstellung von Brauchwasser. Weitere Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich z. B. im Bereich der (Frisch-) Luftvorwärmung.

DIE LEISTUNGSKLASSEN